Chronik des Vereins

Chronik des Vereins

1955 reichten engagierte Hausfrauen unter der Leitung der 1. Vorsitzenden Frau Elfirede Weyrich die erste Satzung beim Amtsgericht Lüdenscheid zur Eintragung ins Vereinsregister ein. Sie wussten, dass eine erfolgreiche Vereinsarbeit nur in einer guten Organisationsform möglich ist.

Durch die kontinuierlich zunehmenden Aktivitäten des Hausfrauenverbandes schlossen sich im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Frauen dem Verein an.

2004 trat der Verein aus dem Hausfrauenverband aus und hieß von nun an "Lüdenscheider Stadtfrauenverband e.V.".

Sich für Gemeinschaft einzusetzen heißt, für die Interessen aller aktiv zu sein. Das ist es, was Vereine zu einem wertvollen Bestandteil des vielgestaltigen kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in der Stadt oder der Gemeinde macht.

Die Angebote sind vielfältig und haben sich den unterschiedlichsten Interessen der Mitglieder angepasst. Zum Jahresprogramm gehören mehrtägige Erholungsreisen, Tagesreisen, Vortragsveranstaltungen, unterschiedliche Arbeits-, Sing- und Spielkreise, Wandergruppen, die vornehmlich der Kontaktpflege und Informationen dienen. Regelmäßige Theater- und Konzertbesuche vervollständigen das Angebot.

Zu unserem Verein zählen ca. 400 Mitglieder.